©2018 by Bausachverständigenbüro Fischer

Telefonisch erreichen Sie uns unter 0941-565708 oder 0171-4947493

IMPRESSUM

Anbieter:

Thomas Fischer, Dipl.Ing.FH, Architekt

Sitz des Unternehmens:

Regensburg

Inhaber:

Thomas Fischer

Verantwortlich i.S.d. StV.:

Thomas Fischer

USt-IdNr.:

DE133600205


Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat.
Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Auf den Seiten von Fischer BSV sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Fischer BSV erklärt ausdrücklich, dass es keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat.

Deshalb distanziert sich Fischer BSV hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.
Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen hier sichtbare Banner, Buttons und Links führen.

DATENSCHUTZ

Information zum Datenschutz Sachverständigenbüro Thomas Fischer


1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz ,,Daten“) ist uns ein großes und sehr
wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie daher ausführlich darüber informieren, welche Da-
ten bei uns erhoben und wie diese von uns im Folgenden verarbeitet oder genutzt werden sowie dar-
über, welche begleitenden Schutzmaßnahmen wir auch in technischer und organisatorischer Hinsicht
getroffen haben.

2. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen / Diensteanbieters

Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO und Diensteanbieter nach § 13 TMG ist

Thomas Fischer, Wöhrdstraße 25, 93059 Regensburg

Telefon: 0941-565708
E-Mail: info@fischer-bsv.de

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter info@fischer-bsv.de oder unter unserer
Postadresse mit dem Zusatz „z.Hd. des Datenschutzbeauftragten“.

4. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten sowie Speicherdauer

Alle personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben, werden wir nur zu dem angegebenen
Zweck erheben, verarbeiten und nutzen. Dabei beachten wir, dass dies nur im Rahmen der jeweils
geltenden Rechtsvorschriften bzw. ansonsten nur mit Ihrer Einwilligung geschieht.

Umfang und Art der Verarbeitung Ihrer Daten unterscheidet sich danach, ob Sie unseren Internetauf-
tritt nur zum Abruf von Informationen besuchen oder von uns angebotene Leistungen in Anspruch
nehmen:

a) Internetnutzung

Für die rein informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich,
dass Sie personenbezogene Daten angeben. Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur
diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt. Diese Informationen wer-
den temporär in einem sog. Logfile gespeichert und können möglicherweise eine Identifizierung zulas-
sen. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Lö-
schung gespeichert:

• Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer Internetseiten
• Ihren Browsertyp
• die Browser-Einstellungen
• das verwendete Betriebssystem
• die von Ihnen zuletzt besuchte Seite


Bundesarchitektenkammer
Stand: 31.7.2018



• die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden
etc.) sowie
• Ihre IP-Adresse.

Diese Daten erheben und verarbeiten wir zu dem Zweck, die Nutzung der von Ihnen aufgerufenen
Internetseiten überhaupt zu ermöglichen und unser Internetangebot zu verbessern. Ferner verarbeiten
wir die Daten zu Zwecken der Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität einschließlich der
Abwehr und Analyse von Angriffen auf unsere Internetseiten.

Die IP-Adresse speichern wir für die Dauer von 30 Tagen und nur zu den vorgenannten Zwe-
cken; danach werden die Daten gelöscht bzw. nur noch in anonymisierter Form gespeichert. Eine
Auswertung zu statistischen Zwecken findet allenfalls in anonymisierter Form statt. Eine Zusammen-
führung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f
DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus den aufgeführten Zwecken.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Internetseiten Cookies sowie Analyse- und Statis-
tiktools ein. Nähere Informationen erhalten Sie nachstehend unter Ziffer 6 und 7 dieser Datenschutz-
hinweise.

b) Nutzung von Angeboten bzw. Datenverwendung zur Aufgabenerfüllung

Soweit Sie von uns angebotene Leistungen in Anspruch nehmen wollen, ist es erforderlich, dass Sie
uns die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten bereitstellen. Es handelt sich um diejenigen
Daten, die zur jeweiligen Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlich sind. Weitere Anga-
ben können Sie ggf. freiwillig bereitstellen; sie sind von uns entsprechend als optional markiert.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zu dem Zweck, Ihre Anfrage zu bearbeiten und die von Ihnen
gewünschten Leistungen zu erbringen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit.
b DSGVO, soweit es um die Anbahnung und ggf. Durchführung eines Vertrages geht. Im Übrigen ist
Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; unser berechtigtes Interesse liegt in der Beantwortung
und Abwicklung Ihrer Anfrage, wofür die gespeicherten Daten notwendig sind.

Ihre Daten werden i.d.R. gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht
mehr erforderlich sind, also Ihre Anfrage bearbeitet oder die von Ihnen gewünschte Leistung vollstän-
dig erbracht wurde. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung nur, soweit dies zur Einhaltung gesetzli-
cher Pflichten, insbesondere Aufbewahrungspflichten (z.B. aus dem Steuerrecht wie z.B. gem. § 147
AO) gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO oder zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung möglicher
rechtlicher Ansprüche im Zusammenhang mit unseren Leistungen innerhalb der geltenden Verjäh-
rungsfristen (z.B. gem. §§ 195 ff. BGB) erforderlich ist oder Sie uns Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs.
1 lit. a, Art. 7 DSGVO hierfür erteilt haben.


c) Verarbeitung zu Werbe- und Marketingzwecke

Über die Abwicklung der von Ihnen gewünschten Leistungen hinaus bieten wir – selbstverständlich
nur, soweit Sie darin an gesonderter Stelle explizit eingewilligt haben – einen auf Ihre Interessen aus-
gerichteten Internetauftritt sowie die Möglichkeit an, dass wir Ihnen gelegentlich per Post oder E-Mail
(in Form unseres Newsletters, vgl. dazu nachstehend Ziffer 4. d) dieser Hinweise) für Sie interessante
Neuigkeiten aus unserem Haus und Hinweise auf aktuelle Themen, Projekte oder Veranstaltungen
zukommen lassen. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit Sie hierzu
an gesonderte Stelle Ihre Einwilligung erteilt haben, zu Marktforschungszwecken. Für diese Zwecke
ist es erforderlich, dass wir Ihre anfallenden und bereitgestellten Daten in Nutzungsprofilen zusam-
menfassen und diese zu vorgenannten Zwecken auswerten. Eine solche Zusammenfassung und


Auswertung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zu vorgenannten Zwecken und nur in dem aufgrund
Ihrer Einwilligung erlaubten Umfang.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSG-
VO. Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit für die Zukunft
zu widerrufen. Dazu können Sie uns entweder eine formlose E-Mail an info@fischer-bsv.de zu-
senden oder sich postalisch an unsere obenstehenden Kontaktdaten wenden. Durch den Widerruf der
Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verar-
beitung nicht berührt.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der vorgenannten Zwecke nicht mehr erfor-
derlich sind oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. Eine Speicherung und Verarbeitung Ihrer
Daten zu Marktforschungszwecken erfolgt dabei i.d.R. nicht eine
Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten für die Zusendung von Informationsmaterial erfolgt solan-
ge, wie Sie Ihre Einwilligung nicht widerrufen bzw. uns Ihren ausdrücklichen Wunsch mitgeteilt haben,
keine weiteren Informationen mehr von uns zu erhalten.

Der Einsatz von Cookies sowie Analyse- und Statistiktools zu vorgenannten Zwecken richtet sich nach
untenstehender Ziffer 6 und 7 dieser Datenschutzhinweise.

d) Versand von Newslettern

Auf unserer Webseite können Sie sich für unseren Newsletter registrieren. Um sich bei unserem E-
Mail-Newsletterdienst anmelden zu können, benötigen wir – neben Ihrer datenschutzrechtlichen Ein-
willigungserklärung – mindestens Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll.
Etwaige weitere Angaben sind freiwillig und werden nur zu dem Zweck verwendet, um Sie persönlich
ansprechen und den Inhalt des Newsletters nach Ihren Interessen ausrichten zu können sowie ggf.
Rückfragen zur E-Mail-Adresse klären zu können.

Für den Newsletterversand verwenden wir in der Regel das sog. Double Opt-In-Verfahren, d.h. wir
werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen
zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit
möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum
Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestäti-
gungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank
gelöscht wird.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSG-
VO. Sie können Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit für die Zukunft widerrufen
bzw. den von Ihnen bei uns abonnierten Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu können Sie uns ent-
weder eine formlose E-Mail an @ zusenden oder sich über den ent-
sprechenden Link am Ende eines jeden Newsletters abmelden. Durch den Widerruf der Einwilligung
bzw. die Abmeldung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf bzw.
Abmeldung erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihre weiteren im Rahmen der Newsletter-Anmeldung freiwillig bereitge-
stellten Daten werden demnach solange gespeichert, wie Sie Ihre erteilte Einwilligung nicht widerrufen
bzw. sich von unserem Newsletter nicht abgemeldet haben.

5. Empfänger der Daten

Ihre Daten werden zu vorgenanntem Zweck ggf. an uns unterstützende Dienstleister weitergegeben,
die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt und zur Einhaltung des Datenschutzrechts verpflichtet
haben. Dabei kann es sich insbesondere um technische Dienstleister oder Versanddienstleister (z.B.


Lettershop etc.) handeln. Die Weitergabe Ihrer Daten an andere Dritte erfolgt im Übrigen nur, wenn
dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO erforderlich ist oder wir
hierfür Ihre explizite Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erhalten haben.

6. Einsatz von Cookies

Auf unseren Internetseiten setzen wir sog. Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rah-
men Ihres Besuchs auf unseren Internetseiten von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und
von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden.

Die von uns verwendeten Cookies können in folgende Arten eingeteilt werden:

Session-Cookies speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen
Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt
werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn
Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Permanente Cookies speichern eine Datei über einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Computer.
Durch diese Cookies erinnern sich Webseiten bei Ihrem nächsten Besuch an Ihre Informationen und
Einstellungen. Das führt zu einem schnelleren und bequemeren Zugriff, da Sie z. B. nicht erneut ihre
Spracheinstellung für unser Portal vornehmen müssen. Permanente Cookies werden automatisiert
nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können
die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Drittanbieter-Cookies stammen von anderen Anbietern als von uns als Betreiber der Webseite (z.B.
von Google, vgl. hierzu nachstehend Ziffer 7 dieser Datenschutzhinweise). Sie können beispielsweise
zum Sammeln von Informationen für Werbung, benutzerdefinierte Inhalte und Web-Statistiken ver-
wendet werden.

Die bei dem Einsatz von Google Analytics durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung
dieser Website (einschließlich der IP-Adresse der Nutzer) können auch an Server von Google LLC in
der Europäischen Union und den USA übertragen und dort gespeichert werden (vgl. hierzu Ziffer 7
dieser Datenschutzhinweise). Die weitergebenen Daten können nicht mit anderen von Ihnen gespei-
cherten Daten zusammengeführt werden.

Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem
Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich
deaktivieren, es auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er
Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu
bittet. Wie dies im Einzelnen funktioniert, finden Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers oder für die
gängigen Browser unter den folgenden Links:

Mozilla Firefox
Microsoft Internet Explorer
Google Chrome
Apple Safari 6/7



Bitte beachten Sie, dass eine generelle Deaktivierung von Cookies gegebenenfalls zu Funktionsein-
schränkungen unserer Internetseite führen kann. Für den vollen Funktionsumfang unseres Internet-
auftritts ist es aus technischen Gründen erforderlich, zumindest die genannten Session Cookies zuzu-
lassen

Wir holen vor der Nutzung von Cookies Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezoge-
nen Daten durch den Einsatz von Cookies im vorstehend beschriebenen Umfang ein. Rechtsgrundla-
ge für die Verarbeitung Ihrer Daten durch den Einsatz von Cookies ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a
DSGVO. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Ein-
satz der Cookies – wie vorstehend beschrieben – verhindern bzw. deaktivieren. Durch den Widerruf
der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten
Verarbeitung nicht berührt.

7. Einsatz von Statistiktools (Google Analytics)

Uns ist es wichtig, unsere Internetseiten möglichst optimal auszugestalten und damit für unsere Besu-
cher attraktiv zu machen. Dazu ist es nötig, dass wir wissen, welche Teile davon wie bei unseren Be-
suchern ankommen.

Unsere Webseite benutzt zu diesem Zweck Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google
LLC (,,Google“). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Com-
puter gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.
Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der
Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf unserer Websei-
te wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitglied-
staaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäi-
schen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen
Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese
Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Websei-
tenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung
verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit ande-
ren Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware
verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen
dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der
Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten
durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herun-
terladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen
Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-
Cookie gesetzt:

[Button zum Setzen des Opt-Out-Cookies]

Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier:



Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post
unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die unter Ziffer 2 dieser Datenschutzhinweise
genannte E-Mail- bzw. Postadresse. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte:

a) Recht auf Auskunft
Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Auskunft darüber zu erhalten, ob Sie betreffende perso-
nenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns Auskunft
über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten und in Art. 15 Abs. 1 und 2 DSGVO auf-
gelisteten Informationen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Im Rah-
men Ihres Auskunftsrechts haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 15 Abs. 3 DSGVO das
Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die erste Kopie ist für Sie kostenfrei,
für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Die Bereitstellung einer Kopie
erfolgt gem. Art. 15 Abs. 4 DSGVO vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die
durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können. Darüber hinaus sind die Ein-
schränkungen Ihres Auskunftsrechts gem. § 34 BDSG zu beachten.

b) Recht auf Berichtigung
Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung
Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

c) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie
betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Ein Recht auf Löschung steht
Ihnen gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO unter anderem zu, sofern

- die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise
verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind,

- Sie Ihre Einwilligung, auf die wir die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gestützt
haben, widerrufen haben und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
fehlt,

- Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und
keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder sofern Sie
gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwer-
bung eingelegt haben,

- Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Das Recht auf Löschung unterliegt nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO, § 35 BDSG bestimmten Einschrän-
kungen. Danach besteht das Recht zur Löschung unter anderem nicht, soweit die Verarbeitung zur
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Erfüllung einer recht-
lichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem
der Verantwortliche unterliegt, erfordert, erforderlich ist.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben unter den Voraussetzungen des Art. 18 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns die
Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden perso-
nenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur
mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen
eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

e)  Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an Herrn Thomas Fischer wenden.

f) Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Das Sachverständigenbüro Thomas Fischer verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet das Sachverständigenbüro Thomas Fischer personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber Sachverständigenbüro Thomas Fischer der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird Sachverständigenbüro Thomas Fischer die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei Sachverständigenbüro Thomas Fischer zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter von Sachverständigenbüro Thomas Fischer wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft das Sachverständigenbüro Thomas Fischer angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

8. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Architekturbüro als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Architekturbüro einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Architekturbüros oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

10. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

11. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

12. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Sachverständigenbüro mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.



This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now